Sonntag, 22. Oktober 2017

Geräthäuser im Dorf

 

Diese Seite ist noch nicht vollständig, es wird noch daran gearbeitet!

 

 

Spritzenhaus am Kirchplatz

bis 1974

 

 

  

 

Gerätehaus Industriestraße

1974 - 2001

 

Auf Antrag des Löschzuges Dorf wurden am 30.08.1971 Gerätehäuser in Riesenbeck, Roxel, Bösensell, Appelhülsen, Hiltrup und Handrof besichtigt. Das Haus in Appelhülsen fand allgemeine Zustimmung. Den  Bauauftrag erhielt nach einem ausgeschriebenen Wettbewerb der Saerbecker Architekt August Tepferd. An der Industriestraße plante und baute er in eineinhalbjähriger Bauzeit ein neues Gerätehaus.

 

Am 12.10.1974 fand die offizielle Einweihungsfeier statt. Bürgermeister Dr. Anton Gerdemann hielt die Festrede und Gemeindedirektor Josef Kranz stellt das Haus vor:

     496 qm Nutzfläche
        4 Einstellplätzen für Großfahrzeuge
        4 PKW-Garagen
        1 Werk- und Arbeitsraum mit Schlauchlager
        1 Einsatzzentrale
        1 Teeküche
        1 Schulungsraum für ca. 50 Personen
        Sanitäre Anlagen (Dusche mit Umkleide, WC).

 Anmerkung: Der Löschzug Dorf verfügte zu diesem Zeitpunkt über 28 Einsatzkräfte und zwei Einsatzfahrzeuge.

Drucken E-Mail