Dienstag, 18. Dezember 2018

Herzlich willkommen auf der Internetseite der

Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck

 

  Wir freuen uns, dass wir Sie auf den nachfolgenden Seiten über den Aufbau und die umfangreichen Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck informieren dürfen.

 

Informationen über die Gemeinde Saerbeck erhalten Sie unter: www.saerbeck.de

Neue Drohne mit Wärmebildkamera präsentiert

Saerbecker Feuerwehr einzigartig im Kreis

DrohneDrohne 2

Die Freiwillige Feuerwehr Saerbeck kann fliegen – mit ihrer neuen Drohne. Brandstellen aus der Luft beobachten und Glutnester finden, vermisste Personen mittels Wärmebildkamera suchen, bei Gefahrguteinsätzen vorab schnell die Lage checken, das nannte Wehrleiter Udo Meiners als Beispiele für die neuen Möglichkeiten.

Das Gerät ist seit drei Monaten vor Ort, die Schulungen für die Zweier-Teams zur Steuerung der Drohne und zur Bildgebung laufen zurzeit, erklärte der stellvertretende Wehrleiter Robert Laumann. Zwei Einsätze hat die Drohne bereits hinter sich, berichtete Udo Meiners. Bei einer Personensuche in Lotte war das Gerät mit sechs Rotoren und dank schnell ladender Wechselakkus praktisch unbegrenzter Flugzeit als Ersatz für einen Polizeihubschrauber angefordert worden. In Dörenthe half es bei einem Waldbrand, Glutnester aufzuspüren. Saerbeck sei im Kreis Steinfurt zurzeit die einzige Freiwillige Feuerwehr, die über eine Drohne mit Wärmebildkamera verfügt, sagte der Wehrleiter.

5.000 Euro für die Anschaffungskosten holte sich die Feuerwehr mit dem ersten Platz im „Leuchtfeuer“-Wettbewerb der Sparda-Bank. Vertriebsdirektor Stephan Grone sagte bei einem Ortstermin im Gerätehaus, es sei „schon erstaunlich, dass sie in Saerbeck so schnell so viele Menschen aktivieren können“. Das zeuge von gutem Zusammenhalt. Beim „Leuchtfeuer“-Wettbewerb kommt es auf Internet-Klicks für Projekte an.

 

Bericht und Fotos: Alfred Riese, Westfälische Nachrichten

Mitgliederversammlung 2018

Udo MeinersAm Sonntag, dem 9. Dezember 2018 begrüßte der  Vorsitzende des Gemeindefeuerwehrverbandes, GBI Udo Meiners, die aktiven Kameradinnen und Kameraden, die Mitglieder Ehrenabteilung, der Jugendfeuerwehr sowie auch fördernde Mitglieder zur Mitgliederversammlung für das Jahr 2017. Seine besonderer Gruß galt dem Vorsitzenden des Verbandes der Feuerwehren in Kreis Steinfurt, Manfred Kleine Niesse sowie dem Ehrenwehrführer, Franz Josef Engeler.

Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt worden war gedachten die Anwesenden den verstorbene Mitgliedern. Im September 2017 verstarb der Kamerad Josef Behring von der Ehrenabteilung ders Lz. Westladbergen, im Januar 2018 der ehemalige Löschzugführer Johannes Eilers von der Ehrenabteilung Lz. Sinningen und im Mai 2018 der Kamerad Leo Alhermeler ebenfalls von der Ehrenabteilung Lz. Sinningen.

Andreas KaemmerlingSchriftführer Andreas Kämmerling trug alsdann den Jahresbericht vor. Er erinnerte dabei an die erfolgreiche von Teilnahme von 4 Gruppen beim Leistungsnachweis auf Kreisebene, die Brandschutherziehung- und Aufklärung (BeBa) in den Kindergärten, die Teilnahme an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag sowie die Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Wettingen. Ferner erwähnte er das Doppelkopfturnier, die Teilnahme am Advendsmarkt, den Mühlentag in Sinningen, das Osterfeuer in Westladbergen, die Tannenbaumaktion und der Kreisorientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr. Auf die Fortbildungsveranstaltungen der Führungskräfte sowie die Ausbildungsmaßnahmen aller Feuerwehrmitglieder wies er besonders hin.

Carsten WinkelmannDanach verlas Carsten Winkelmann als Kassenführer den Kassenbericht des Verbandes. Dieser endete mit einem deutlichen Plus. Auf Antrag des Kassenprüfers Andreas Lehringfeld wurde der Kasseierer einstimming entlastet. Da Carsten Winkelmann aus beruflichen Gründen die Funktion des Kassierers nicht weiter ausüben kann, wurde Michael Beunung ohne Gegenstimme in diese Amt gewählt.

Alfons Weber 1Für die 75-jährige Zugehörigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr wurde Alfons Weber vom Löschzug Sinningen geehrt. Udo Meiners erläuterte den Werdegang des Jubilars und wies darauf hin, dass in Saerbeck erstmalig ein Feuerwehrkamerad für 75 Jahre geehrte wird. Er und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Manfred Kleine Niesse, gratulierten ihm im Namen aller Kameradinnen und Kameraden. Ferner erhielt er eine Urkunde sowie ein Ehrenabzeichen des Landeserbandes. Weber erklärte, dass er bereits mit 15 Jahren der Feuerwehr beigetreten ist und mit seinen Kameraden in den Kriegsjahres zu Löscharbeiten aufgrund von Bombenangriffen nach Münster berufen wurde.

 Alfons Weber 2Alfons Weber 3Alfons Weber 4

Manfred Kleine Niesse bedankte sich für die Einladung und gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Kreisfeuerwehrverbandes. Er freut sich sehr darüber, dass die Freiwillige Feuerwehr Saerbeck am 29.06.2019 den Leistungsnachweis ausrichten wird und darauf, dass der Kreisfeuerwehrtag im Jahr 2021 ebenfalls hier durchgeführt werden kann. Der Ehrennachmittag wird im näschten Jahr  findet am Montag, dem 17.06.2019, in Hembergen statt.

Unter Punkt "Verschiedenes" wies Udo Meiners darauf hin, dass in der näschten Woch das neue Landesfahrzeug, ein LF20 KatS am Institut der Feuerwehren NWR in Münster in Empfang genommen werden kann. Das Fahrzeug soll im Gerätehaus Sinningen stationiert werden im im Bedarfsfall zusammen mit der Großpumpe der FF Emsdetten ausrücken. Dabei soll es jedoch von Kameraden der Gesamten Wehr besetzt werden. Liegt keinkatastophenfall oder ein Großschadensereignis vor, kann das Fahrzeug "normal" von der FF Saerbeck genutzt werden.

Mit dem Feuerwehrgruß "Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr" und einer Einladung zum anschließenden Frühschoppen beendetet Udo Meiners die Mitgliederversammlung.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok