Samstag, 26. Mai 2018

Blitzeinschlag setzt Dachstuhl in Brand

Einsatz-Foto:

 IMG 1168

Eingesetzte Löschzuge: Dorf, Sinningen, Westladbergen
Eingesetzte Fahrzeuge:  ELW,  HLF20, TLF3000, LF16TS, GWL, LF10, TSF-W, MTF, PKW Leiter, PKW stellv. Leiter, RTW Emsdetten, Drehleiter Emsdetten, Polizei
Eingesetzte Kräfte: 1:59

Einsatzbericht:

Dieses Gewitter wird den Bewohnern eines Einfamilienhauses an der Korbflechterstraße noch lange in Erinnerung bleiben. Es kam so schnell wie es ging. Doch einer der Blitze traf das Dach des Hauses. Sofort war der Strom im ganzen Haus weg. Die Bewohner suchten noch im Haus ob etwas passiert war, als die Nachbarn bereits das Feuer im First des Daches bemerkten. Sofort setzten sie den Notruf ab, um die Feuerwehr zu alarmieren. Einsatzleiter Udo Meiners war bereits nach wenigen Minuten am Einsatzort. Er ließ eine Drehleiter aus Emsdetten zur Einsatzstelle kommen und gab Vollalarm für die Feuerwehr Saerbeck. Der Feuerschein im Dach war unter den Dachpfannen gut zu erkennen. Vom ersten Löschfahrzeug wurde umgehend ein Löschangriff aufgebaut. Mit zwei Strahlrohren, die von der Straße und dem Garten die Flammen niederschlugen, bekamen die Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Trupp kontrollierte mit der Wärmebildkamera das Haus von innen. Sie prüften, ob sich das Feuer bereits durch das Dach nach innen ausgebreitet hatte. Hier konnte zum Glück Entwarnung gegeben werden. Von der Drehleiter aus wurde das Dach losgenommen, um letzte Glutnester zu finden und abzulöschen. Der von der Leitstelle zur Einsatzstelle gerufene Rettungswagen wurde zum Glück nicht benötigt. Nach Abschluss der Löscharbeiten war auch ein Dachdecker und ein Elektriker vor Ort, die das Haus soweit wieder herrichteten, dass die Familie dort weiter wohnen konnte. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle um 23.20 an die Eigentümer und fuhr das Gerätehaus an. Die Höhe des Schadens konnte bis zum Einsatzende noch nicht abgeschätzt werden.

Einsatzfotos