Mittwoch, 23. Januar 2019

Haufen mit gehäckseltem Strauchschnitt brennt im Bioenergiepark

Einsatz-Foto:

 IMG 2511

Einsatzdatum und -Zeit: 29.12.2018 / 12:35 Uhr
Eingesetzte Löschzuge:
Dorf
Eingesetzte Fahrzeuge:  ELW,  HLF20, LF 20, TLF 3000, LKW, GW Logistik, MTF, PKW Leiter, PKW Leiter Vertreter
Eingesetzte Kräfte: 1:32

Einsatzbericht:

Mitarbeiter der Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (EGST) bemerkten am Samstagmittag, dass Brandrauch aus einem großen Haufen gehäckseltem Strauchschnitt aufstieg. Bei näherer Kontrolle stellten sie fest, dass der Haufen in der Mitte angefangen war zu brennen. Sie riefen daraufhin die Feuerwehr. Der Löschzug Dorf rückte komplett aus, um das Feuer zu bekämpfen. Hier konnte das erste Mal die Löschlanze eingesetzt werden.

Loeschlanze quer

Die Löschlanze ist ein ca. 1,5 Meter langes Rohr, das Löcher an der Spitze hat. Die Lanze wird um die Brandstelle herum in den Haufen gerammt. Über die Löcher an der Spitze wird Wasser tief in das Brandgut gedrückt. Mit dieser Methode konnte der Brand schnell eingegrenzt werden. Im Anschluss hieran wurde der in Brand geratene Bereich mit Radladern auseinander gefahren. Die letzten Glutnester wurden dann mit Strahlrohren abgelöscht. Für das Ablöschen von oben wurde die Drehleiter aus Emsdetten zur Unterstützung gerufen. 
Mit der Wärmebildkamera an der Drohne wurde der ca. 4.500m² große Haufen nach weiteren Glutnestern abgesucht. Es konnten zum Glück keine weiteren Feststellungen gemacht werden.
Nach ca. zwei Stunden übergaben die Einsatzkräfte die Einsatzstelle an den Betreiber und fuhren das Gerätehaus an.

Einsatzbilder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok