Freitag, 30. September 2022

Fahrerin kann sich nicht selber befreien

Einsatz-Foto:

 2019Einsatzdummy

Einsatzstichwort: VU_P_klemmt
Ort: 
Brochterbecker Damm / Saerbeck
Einsatzdatum und -Zeit:
31.07.2022 / 13.45 Uhr
Eingesetzte Löschzuge:
Dorf
Eingesetzte Fahrzeuge:  HLF 20, TLF 3000, LF 20, ELW, GWL, PKW Leiter, PKW Leiter Vertreter
Eingesetzte Kräfte: 1:24

Einsatzbericht:

Eine Frau befuhr am Sonntagnachmittag einen Wirtschaftsweg neben dem Dortmund Ems Kanal. Aus ungeklärter Ursache kam sie dabei mit ihrem Fahrzeug vom Weg ab und fuhr in einen Graben, in dem sie stecken blieb. Dabei blieb die Frau unverletzt. Vorbeifahrende Radfahrer, bemerkten das Unglück und wählten den Notruf, weil die Fahrerin das Fahrzeug nicht alleine verlassen konnte. Von der Kreisleitstelle wurde daraufhin ein Rettungswagen und Kräfte des Löschzug Dorf zur Unglücksstelle geschickt. Diese benötigten jedoch einige Zeit, da die meldende Person ungenaue Ortsangaben gemacht hatte. Bis Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle eingetroffen war, hatte ein zur Hilfe geeilter Landwirt bereits den PKW mit einem Trecker aus dem Graben gezogen. Die Frau konnte jetzt aus eigener Kraft den PKW verlassen. Der Rettungsdienst untersuchte die Frau, brauchte aber nicht mehr tätig werden. Für die Feuerwehr gab es auch nichts mehr zu tun.

 

Einsatzbilder

 

 

 

 

 

 

  • Tierrettung Badesee
  • Jugendfeuerwehrübung
  • Einsatz mit dem Wasserfass
  • Gerätehaus Dorf im Schnee
  • GW-L im Einsatz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.