Freitag, 22. März 2019

SAE-1- LF 20

 

Typ: Löschgruppenlöschfahrzeug (LF20)
   
Funkrufname: SAE-1- LF 20
   
Fahrzeug: Mercedes-Benz Atego 1530 AF / Aufbau Fa. Magirus Ulm
   
Baujahr: 2018
   
Motorleistung: 299 PS
   
Pumpe: Heckeinbaupumpe 2.000l/min. bei 10 bar, 2.000l Löschwassertank, Löscheinrichtung zur schnellen Wasserabgabe.
   
zul. Gesamtgewicht: 16 to.
   
Besatzung: Gruppenbesatzung = 1:8
   
Beladung:

1 x Kohlendioxid-Löscher,1 x Fettbrandlöscher, 2 x Pulverlöscher,
1 x Hochdrucklöscher als Ersatz der Kübelspritze,
hydraulisches Rettungsgerät SPS 360 L E-Force 2 auf Akku (Weber),
Säbelsäge Milwaukee auf Akku, Einhandwinkelschleifer Milwaukee auf Akku,
Handkreissäge Milwaukee auf Akku, Motorsäge mit Schnittschutzkleidung,
Notfallrucksack und Spineboard, Handwerkzeug nach DIN mit Akkuschrauber,
14,5 kVA-Stromerzeuger, pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast, LED, großflächenleuchte Aldebaran, Hochleistungslüfter, Ex-Warngerät, Ziehfix-Koffer, Hygienebox, eingeschobene TS8/8 mit Zubehör zur Wasserentnahme,
Schlauchtragekorb zur Waldbrandbekämpfung, Kaminkehrerset,
5.000 Liter Faltbehälter selbstaufrichtent, tragbarer Monitor HH1260 (Wasserwerfer) mit Anschluss auf dem Dach und Bodengestell, mit einer Wurfweite von 50 Metern, Schaumpistole "mit integriertem Vorratsbehälter",
Schmutzwasserpumpen 1 x Tegernsee, 1 x Chiemsee, Nasssauger Kärcher,
4 x Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, 5 x Handfunksprechgeräte (2m),
5 x Handfunksprechgeräte (Digital), Schnelleinsatzleuchte Solaris Maxi auf Akku, 2 x Multifunktionsleiter mit Verbindungselement und Zubehör, vierteilige Steckleiter, weitere Beladung nach DIN.

 

Verwendung:

 

 

 

 

 

 

Das LF20 der Feuerwehr Saerbeck ist für Unwetterlagen, Wald- und Flächenbrände sowie für die weitere Unterstützung im TH-Bereich
konzipiert. Weiterhin ist das Fahrzeug der Erstausrücker bei Schornsteinbränden, Person hinter verschlossener Tür, sowie Unwetterlagen wie Hochwasser und Sturmeinsätzen. Bei Wald- und Flächenbränden dient das Fahrzeug als Unterstützungs-LF für das TLF3000 der Feuerwehr Saerbeck 

 

 

   

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok