Dienstag, 26. Januar 2021

SAE-3- TSF-W

Typ: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Löschwasser (TSF-W)
   
Funkrufname: SAE-3- TSF-W
   
Fahrzeug: Mercedes-Benz, Aufbau Fa. Schlingmann
   
Baujahr: 2000
   
Motorleistung: 85 KW / 115 PS
   
Pumpe: eingeschobene Tragkraftspritze (TS) Ziegler UltraPower 800l/min. bei 8 bar, 750l Löschwassertank, Schnellangriffs-Einrichtung mit 50m Schlauch.
   
Besatzung: Staffel = 1:5
   
Beladung: 1 B-Rohr, 4 C-Rohre, Mittel- und Schwerschaumrohr (Z2); Ölbindemittel; 4-teilige Steckleiter, 4x Atemschutzgeräte, 40 L Schaummittel, Stromerzeuger mit 5 KvA , Hohlstrahlrohr, Schaumpistole "mit integriertem Vorratsbehälter", 4 x Handfunksprechgeräte (2m), Streuer für Öl-Bindemittel, Motorsäge, weitere Beladung nach DIN
   
Verwendung:

Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (Abkürzung: TSF-W) war vor Normung des KLF das kleinste in Deutschland genormte Feuerwehrfahrzeug mit Löschwassertank. Es verfügt über eine feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe und eine tragbare Pumpe, ist jedoch nur mit einer Staffel besetzt. Besonders bei kleinen Freiwilligen Feuerwehren ist das TSF-W weit verbreitet. Es handelt sich um die Weiterentwicklung des TSF. Sein Tank ermöglicht einen schnelleren Angriff, besonders bei kleineren Bränden.

Aufgabe: Brandbekämpfung kleineren Ausmaßes auch im Erstangriff

   
 

TSF W   tsf w 20 48 1 1 

tsf w 20 48 1 2   tsf w 20 48 1 3 

tsf w 20 48 1 4   tsf w 20 48 1 5

tsf w 20 48 1 6

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.