Montag, 25. März 2019

Jugendfeuerwehr Saerbeck

Jugendfeuerwehr Teambuilding und eine lange Warteliste 
  
IMG 1263

Leicht überbesetzt, mit einem mehr als den regulären 24 Mitgliedern, macht sich die Jugendfeuerwehr Anfang Juni auf zum Teambuilding in den Burganlagen der Jugendherberge Bilstein im Sauerland. Individuelle Förderung und ein Ausbildungsprogramm, unter anderem zum Thema Konfliktlösungsstrategien, stehen beim ersten Mehrtagesausflug auch auf dem Programm, erklärte jetzt Ulrich Quooß, Leiter der Nachwuchsorganisation der Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck.

„Ich war sofort Feuer und Flamme für diese Anfrage“, scherzte Andre Dolle, Filialleiter der Sparkasse Steinfurt, die die Fahrt mit 1.000 Euro unterstützt und „ohne die das Programm sehr schlank geworden wäre“, wie Ulrich Quooß sagte. Die Sollstärke sei kurzfristig um insgesamt zwei überschritten, weil demnächst zwei Jugendfeuerwehrmitglieder in den aktiven Dienst wechseln, erläuterte er. Das Angebot der Nachwuchstruppe richtet sich an Zwölf- bis 18-Jährige. Zurzeit stünden allerdings 17 Namen auf der Warteliste. „Nachwuchssorgen gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr in Saerbeck offensichtlich nicht“, quittierte Dolle die Zahlen. Nach Bilstein fahren 25 Gruppenmitglieder, darunter vier Mädchen, und dazu fünf Betreuer aus der aktiven Wehr, die dafür teilweise Sonderurlaub genommen haben. Mit dabei ist auch der stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Robert Laumann aus Saerbeck.

Ein Bereicht der Westfälischen Nachrichten.
Geschrieben von Alfred Riese.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok