Mittwoch, 15. August 2018

Ehrenabteilung der Feuerwehr Saerbeck

Die Ehrenabteilung ist, wie z. B. auch die Jugendfeuerwehr, eine Abteilung der Feuerwehr. Ihr gehören Kameradinnen und Kameraden an, die aufgrund des Erreichens der gesetzlichen Altersgrenze im aktiven Dienst nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Sie werden vom Leiter der Feuerwehr dann in die Ehrenabteilung überstellt. Die Altersgrenze lag bis einschließlich 2016 bei 60 Jahren; wurde mit Inkrafttreten des neuen Brandschutz-, Hilfeleistungs- und Katastrophenschutzgesetztes (BHKG) jedoch flexibel dem gesetzlichen Renteneintrittsalter angepasst. Nunmehr können die Kameradinnen und Kameraden bis 67 Jahre in der aktiven Abteilung verbleiben. Ein früheres Ausscheiden aus der Einsatzabteilung ist jedoch nach wie vor möglich, sofern Kameradinnen und Kameraden aus gesundheitlichen Gründen keinen aktiven Feuerwehrdient mehr leisten können. Auch sie werden vom Leiter der Feuerwehr, wie gewohnt, in die Ehrenabteilung überstellt.

Die Mitglieder der Ehrenabteilung werden zu besonderen Anlässen (z. B. Generalversammlung) eingeladen und nehmen an den geselligen Veranstaltungen der aktiven Einheit teil. Darüber hinaus treffen sich die Mitglieder in unregelmäßigen Abständen zu selbst organisierten Veranstaltungen. Hierzu zählen u. a. Firmenbesichtigungen, Klönabende, Frühstück oder Kaffeetrinken mit den Partnern oder Treffen mit den Mitgliedern anderer Feuerwehren. Erinnerungen an „alte Zeiten“ sowie an markante Einsätze stehen stets im Vordergrund.

Aktuell (Stand: 16.03.2018) befinden sich 23 Kameraden vom Löschzug Dorf, 14 vom Löschzug Sinningen und 10 vom Löschzug Westladbergen in der Ehrenabteilung.

P10607191


Die Mitglieder der Ehrenabteilung des Löschzuges Dorf bei der Besichtigung des Deutz-Motoren-Museums in Warendorf.